Donnerstag, 10. Mai 2012

Manteldetails

Wie versprochen gibt es heute Details zum Mantel von gestern.
Aus diesem Buch von Machiko Kayaki stammt der Schnitt.


Ein paar Schnittmusterdetails.




Tragefotos von allen Seiten.


 Und nun der fachliche Teil mit Püppi auf der Terasse.


Die Kellerfalte im unteren Rückenteil des Mantels ist im Schnitt so nicht vorgesehen. Aber ich hatte Bedenken wegen der Bewegungsfreiheit. Ich denke aber auch ohne Falte lässt sich der Mantel bequem tragen.

Die Schultern hängen etwas. Beim nächsten Mal werde ich Schulterpolster oder Ärmelfische einarbeiten.


Die Ärmel haben Bündchen/Aufschläge die nach oben geklappt werden können. Die Innenseite ist wie bei den Taschen in der Seitennaht und dem Kragen aus hellbauem Vichystoff.


Obwohl der Mantel nur ein Testmodell werden sollte habe ich mich mit Paspeln an den Belegen versucht. Gefällt mir gut.



Im Buch ist der Mantel ungefüttert. Da mir gefütterte Mäntel lieber sind habe ich mir die entsprechenden Teile dazu konstruiert. Auch die Ärmelaufschläge sind auf meinem Mist gewachsen.
Der Stoff ist ein Woll-Stretch vom Roten Faden der gut reduziert war wegen Verschmutzung. Aber Die Waschmaschine und ein Fleckenentferner haben alles beseitigt.
Das Oberteil habe ich um 2 cm verlängert, sonst waren keine Anpassungen nötig. Für meine Maße ( 176cm Gr. 38/40) habe ich Gr. 13 aus dem Buch kopiert.

Mir gefällt der Mantel sehr gut, da er im Vergleich zu Kaufmänteln lang genug ist um über Kleidern getragen zu werden. Außerdem besitzt er eine Taille, Kaufmäntel sind immer so sackig.
Hier liegt bereits ein dunkelblauer nicht so schwerer Stoff für die zweite Version dieses Modells.




Kommentare:

  1. Boah, ist der toll, Arlett! Wunderschön und er steht dir sehr gut!
    Liebe Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
  2. Mensch kannst du super nähen. Die Paspeln an den Belegen sind ja Zucker. Der Mantel sowieso auch.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Der Mantel sieht gaaaaanz toll aus! Besonders die Details wie Aufschläge, Paspeln und Falte gefallen mir sehr! Und die Farbe steht dir ausgezeichnet!

    Ich bin auch gerade in den letzten Zügen für meinen Sommermantel. Die Nähmaschine will partout das letzte Knopfloch nicht nähen...

    Und wie du, hab ich mir einen Mantel nähen wollen, der, nicht wie die meisten Kaufmäntel oberhalb des Knies endet! :-)

    Herzliche Grüsse und viel Spass beim Ausführen!

    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn, Du bist 1,76m und nähst soviel Japanisch.
    Bei der Göße mußt ich gerade 3x hinschauen. Und dann nur 2cm verlängert...
    Superschöner Mantel.
    Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Arlett,
    ich kann grad nicht direkt antworten auf Deinen Kommentar, deshalb hier jetzt mal etwas off topic.
    Ich hätte da auf jeden Fall Lust zu! Gerne mit Juli - und Vielleicht ha ja noch irgendwer Lust? Ich würde vielleicht auch erstmal den baugleichen Rock versuchen, damit ich weiß, ob der Stoff klappt. Würde das schon am Wochenende mal angehen. Wie sieht Dein Zeitplan aus? Wenn der Stoff funktioniert, würde ich das kleid nächste Woche machen wollen...
    M

    AntwortenLöschen
  6. Der Mantel ist wunderschön geworden.
    Ob ich doch mal japanisch nähe?? Dieser Mantel könnte der Grund sein anzufangen...

    LG, Bronte

    AntwortenLöschen
  7. Der Mantel ist ganz toll geworden und steht dir ausgezeichnet. Sehr schön.

    LG Evelyn

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.