Mittwoch, 1. Februar 2012

MMM 3/2012

Pünktlich zum Eintreffen des Winters hier im Westzipfel sind die Schwestern des Weihnachtsfraukleides fertig geworden. Mollig warm in Walk eingehüllt  lassen sich -10 Grad auch im Kleid gut ertragen.




Schnitt: Japapnbuch "Good Looking"
Stoff:Wollwalk in schwarz vom Roten Faden, sehr zu empfehlen, den zuerst hatte ich das Kleid  aus kratzigem Billigwalk genäht und hatte leider doppelte Arbeit
Schwierigkeitsgrad: einfach
Schnittanpassung: verlängert und an den Seiten ca. 8 cm weniger
werde ich den Schnitt noch einmal nähen? ja, hab ich schon in Rot

Ob mollig warm oder luftig leicht, die anderen Damen sind wie immer hier zu finden.

Kommentare:

  1. Ups? Ich meine: Hä? Zumindest waren das gerade meine unwillentlich entsprungenen Äußerungen, als ich deine Seite öffnete - ich kann dich ja sehen, wie schön ist das denn? Und du stimmst erstaunlich stark mit meiner Vorstellung von dir überein, freu. (Sowas ist ja eher selten)

    Hübsch kuschelig und trotzdem fein angezogen, sehr gut! Ich gehe mich noch ein wenig freuen, grinse ganz zufrieden vor mich her. Ich habe dich gesehen, ja, wie schön!!

    AntwortenLöschen
  2. Immer wieder schön dein Weihnachtsfraukleid.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir sehr, die rote Schwester aber noch viel besser!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Sieht toll aus!

    Ich finds in Kleidern grad so schön warm wie in Hosen. Ist doch vielleicht eher ein Argument der Hosenträgerinnen gegen das Kleidertragen!?

    Herzliche Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen
  5. Welcher Schnitt in "Good looking" ist es denn?
    Schönes Kleid! Hast du es gefüttert? womit??
    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. JAA, mit Kopf :-) So ist das Gesamtbild wirklich stimmig und das Kleid wie für Dich gemacht !!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo
    Finde einmal mehr auch dieses Kleid toll. Der Nachteil der SChnitte aus den Japanbüchern ist leider, dass diese nicht für mitteleuropäische Masse (Länge und Breite)gedacht sind.

    AntwortenLöschen
  8. @myfairlady: Es ist das Ballonkleid Mod.e aus dem Buch. Ich habe das Kleid nur im unteren schwarz/weißen Teil mit normalem Futterstoff gefüttert. Funktioniert wunderbar.
    @swissfrench: Ich ändere für mich bei den Japanschnitten eigentlich nur die Länge um sie für meine 176cm passend zu machen. Mit Kleidergröße 38/40 passe ich sonst gut in Größe 13 aus den Japanbüchern.
    Liebe Grüße
    Arlett

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht so schön kuschelig aus! Es ist wirklich bemerkenswert, daß Du offensichtlich ohne Text Schnitte umsetzen kannst! Das traue ich mir noch lange nicht zu. Aber ich lerne :-) Ich denke mein nächstes Projekt wird auch ein Kleid sein, ich suche nur noch einen schönen Schnitt (und lass' mich von Dir inspirieren !!).

    Liebe Grüße,
    Nicola

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.