Dienstag, 29. November 2011

Me Made Mittwoch

Heute, wie am Montag versprochen, das Krimidinnerkleid mit Frau.


Zum Krimidinner gehen wir im Rahmen unsere Firmenweihnachtsfeier. Während eines 4-Gänge-Menüs erleben wir eine "Hochzeit in Schwarz". Laut Website des Veranstalters: " Ein aufregender Ausflug in die Krimizeit der 60iger Jahre.." Da bin ich gespannt ob ich im 50iger Jahre Kleid überhaupt teilnehmen darf ; ).

Schnitt: Butterick 7502
Stoff: Polyester/Viskose?
Schwierigkeitsgrad: einfach
Schnittanpassung: Oberteil 2x 2cm verlängert


werde ich den Schnitt noch einmal nähen? ja, denn das Kleid ist superbequem

Am Montag tauchte die Frage nach den Zuschneidegewichten auf.


Nun, die sind MeMade von meinem Papa. Es handelt sich um Edelstahlmuttern in die Mittels Spezialheißkleber passende Ösen versenkt worden. Sehr praktisch, da man sie prima mit den Ösen anheben kann. Aber "normale" größere Muttern tun es sicher auch. Solltet ihr also ein ähnlich handwerklich begabtes Exemplar Mann in eurer Familie besitzen, dann wäre das doch ein prima Weihnachtsgeschenk für euch.

Mehr MeMade gibt es wie immer hier.

Montag, 28. November 2011

Weihnachtskleid Sew Along Teil 3

Den Zuschnitt an sich finde ich nicht so schlimm wie der Rest der teilnehmenden Damen. Dank Rollschneider, Abstandshalter und Schneidematte ist alles schnell erledigt.


Das schlimmste für mich ist die Schnittmusteränderung. Und eine solche mußte auch an dem Japankleiderschnitt gemacht werden. Da ich mit 1,76m doch etwas größer bin als die durchschnittliche Japanerin, habe ich die erprobten 4cm im Oberteil zugegeben.


Das Futter und die Belege schneide ich zu wenn ich das Kleid zusammengenäht habe und weiß ob alles passt. Zur Not ist vom Stoff noch reichlich übrig um die Oberteile noch einmal zuzuschneiden.
Passend zum Kleid gab`s am Samstag schon Nagellack und in meinem Schmuckfundus ist noch eine alte Brosche der Schwester meines Opa`s aufgetaucht.


Und zur Erinnerung, diese Kleid soll es werden.


Mein zweites Weihnachtskleid hat seine eigentliche Bestimmung gefunden. Ist diese Kleid aus den 50igern...


...nicht wie gemacht für ein Krimidinner?
Und so sieht es auf dem Bügel aus. Leider passt es Püppi nicht, sonst hätte ich euch ein Bild an der Schneiderpuppe präsentiert.


Aber am Mittwoch bekommt ihr es an mir zu sehen. Und heute könnt ihr die anderen Zuschnitte hier bewundern.


Mittwoch, 23. November 2011

Me Made Mittwoch

Diesmal wieder japanisch. Da bewege ich mich auf sicherem Terrain.


Und einmal von hinten, weil das Karo am RV so schön aufeinander passt.


Schnitt: Simple Chic mod.3
Stoff: Wolle mir Elasthan
Schwierigkeitsgrad: einfach, da schon oft genäht
Schnittanpassung: Oberteil 2x 2cm verlängert
werde ich den Schnitt noch einmal nähen? auf jeden Fall

Als das Kleid fertig war entspann sich zwischen Frau Lu und mir folgendes Gespräch.

Frau Lu: "Mama, das Kleid ist aber chic."
Ich: "Danke,mein Schatz."
Kurze Denkpause von Frau Lu und dann: "Mama, in dem Zimmer wo du dich anziehst, ist da überhaupt noch Platz für das Kleid?"
Ich:sprachlos!
Liebes Tochterkind, ja es ist noch genügend Platz und es wird immer genügend Platz sein um das nächste Kleid in den Schrank zu hängen. Wenn nicht, muss Papa Platz machen ; ) . Und genau das wirst du wahrscheinlich ziemlich schnell lernen.

Noch mehr Me Made Mittwoch gibt es hier.

Montag, 21. November 2011

Weihnachtskleid Sew Along Teil 2

Also zuerst die endgültige Entscheidung bezüglich Schnittmuster.
Der Gewinner ist das Japankleid...


...in diesem Gabardine (hinten) von Der Rote Faden. Das Futter (vorn) ist auch in rot. Ich hätte gern etwas mit Muster gehabt, aber leider war nichts zu finden. Blöderweise war mein gewünschter Wollcrepe ausverkauft, aber der Gabardine ist sicher ein guter Kompromiss.


Und da so viele von euch gern das Retrokleid sehen wollten,...


...bekommt ihr dies als Bonus noch dazu. Sofern ich es zeitlich irgendwie hin bekomme. Das trag ich dann am ersten Feiertag zum Weihnachtstreffen mit der Schwiegerfamilie.
Für dieses Kleid habe ich einen lila-schwarzen Poly-Viskose-Irgendwas vorgesehen. Leider lässt sich das Minipepitamuster sehr schlecht fotografieren.


So,und jetzt schau ich mir bei einer Tasse Kaffee hier an was ihr so für Stoffe gewählt habt.

Mittwoch, 16. November 2011

Me Made Mittwoch und Peony ist gerettet

Und zwar mit einem Oberteil aus einem meiner Japanbücher.


Das Oberteil des Kleides passte ja vorne und hinten nicht. Beweisfotos hier. Ich hatte auch keine Lust auf weitere Anpassexperimente und habe ein passendes Kleideroberteil aus meinen Japanbüchern genommen. Ach, das war wie nach Hause kommen. 7 cm im Oberteil zugeben und es passt. Wobei die Abnäher noch 1-2 cm tiefer sitzen könnten.


Und einmal mit Gürtel.


Mir gefällt das Kleid jetzt recht gut, allerdings hätte ich so wie es jetzt ist den teuren Colletteschnitt nicht gebraucht.

Schnitt: Oberteil Simple Chic mod.5, Rock Peony von Collette
Stoff: Poly-Irgendwas von TETIK
Schwierigkeitsgrad: mittel
Schnittanpassung: s.o.
werde ich den Schnitt noch einmal nähen? eher nicht

Mehr MeMade findet ihr hier.

Montag, 14. November 2011

Weihnachtskleid Sew Along Teil 1





Nachdem ich mich jetzt durch 85 Beiträge geklickt habe muss ich auch dabei sein. So viele schöne Weihnachtskleider machen Lust auf ein eigenes.
Und da beginnt das Problem. Welches soll`s den werden.

Im Angebot wäre mal wieder ein Japankleid. Dazu spukt mir dieser Woll-Crepe in cassis im Kopf herum.


Dann wäre da noch dieser Vintageschnitt den ich schon längst mal genäht haben wollte.


Eventuell mit diesem wunderschönen weichen Wollstoff mit leichtem Stetchanteil ?


Oder wäre dieser Stoff nicht vielbesser für diese Kleid geeignet ?


Zu hülf!! Was soll ich tun?

Donnerstag, 10. November 2011

Nachschub...

...für`s Stofflager gab´s heute beim Fabrikverkauf von LANA.


Es war ganz schön was los, wobei mich nicht so viele Stoffe angesprochen haben. Ich habe mich hauptsächlich aus den Regalen mit den vor geschnittenen Stoffen bedient.
Der Blümchenwalk soll ein wärmendes Obendrüber zu den Winterjerseykleidern werden. Die weiße Spitze ein ärmelloses Oberteil und aus dem Jersey wird kleinFanö für die Tochter einer Freundin.

Mittwoch, 9. November 2011

Me Made Mittwoch in Lila


Mmm, ich seh gerade wie unvorteilhaft auf dem Foto mein Mittagessenbäuchlein zur Geltung kommt. Nun Zeit für ein neues Foto habe ich nicht. Da müßt ihr für heute mit leben.

Schnitt: eigentlich Knip, aber ich habe so viel geändert das ich getrost schreiben kann er ist von mir
Stoff: Romanitjersey vom Stoffmarkt in Kerkrade
Schwierigkeitsgrad: einfach
Schnittanpassung: s.o.
werde ich den Schnitt noch einmal nähen? auf jeden Fall, Stoff ist schon unterwegs


Und bei Mr. Linky findet ihr anderen teilnehmenden Damen.

Montag, 7. November 2011

Peony und ich...

... sehen so aus. Auf den ersten Blick ganz ok, aber auf den zweiten Blick offenbaren sich die Fehler.

Ich habe das Schnittmuster in Größe 10 kopiert und wie immer hatte ich Angst das es zu klein ist und habe zu der enthaltenen NZG noch 1,5cm mehr angeschnitten. Böser Fehler! Ihr dürft gerne die Augen verdrehen. Ja ich sollte es nach so vielen Jahren nähen wissen das das nicht klappt.
Nach dem einsetzten des RV wurde mir dies auch bewusst und bis auf Halsausschnitt und Taillennaht habe ich die zusätzliche NZG auch wieder abgeschnitten. Ich wollte den RV halt nicht raustrennen.
Außerdem habe ich am Schnitt eine SBA gemacht und die senkrechten Abnäher nach außen versetzt, so das die Spitzen der beiden Abnäher auf einer Linie liegen. Ist das irgendwie verständlich?
Und hier meine Mängel:
Ausschnitt im Rücken steht ab. Ich denke der RV muß doch noch einmal raus. grrrr!




Der Ausschnitt ist insgesamt zu breit und die Schulterbreite/Schulterpunkt stimmen so nicht.


Und wenn ich mich in dem Kleid bewege schiebt sich alles nach oben.


Und nun? RV raus, Rückennaht neu anpassen, Ärmel weg lassen und Schulternaht kürzen?
Oder Mülltonne auf? Der Stoff war nicht teuer, aber es ist schon viel Zeit drauf gegangen.



Mittwoch, 2. November 2011

MMM, oder ist den schon wieder Mittwoch?

Die Zeit fliegt und Schulferien, Klassentreffen, Krankheit und Geburtstagsfeier stehlen mir die Zeit zum Nähen.
Seit Wochen bastele ich nun schon in homöopatischen Dosen an Peony von Colette Patterns. Und wer trägt das Kleid heute? Natürlich Madame, da es immer noch einiges zu korrigieren gibt.


Ich dagegen trage einen alten Hund oder besser einen alten Hirsch vom letzten Jahr. Frust!!!


Schnitt: Rockschnitt von mir
Stoff: Jeansstoff vom Stoffpoint in Würselen, Sticki müßte ich mal nachschauen
Schwierigkeitsgrad: einfach
Schnittanpassung: keine
werde ich den Schnitt noch einmal nähen? ja

Hier gehts zu den Damen die beim Nähen erfolgreicher waren als ich.