Mittwoch, 16. Februar 2011

MMM Februar Tag 16

Heute in schwarz und dunkelblau mit Blümchen. Nicht so blass wie gestern, aber farbenfroh kann man das wohl auch nicht bezeichnen. Nun es ist auch immer noch Winter. Obwohl das eigentlich ein Sommerkleid ist. Es war damals wunderbar um nach der Geburt von Frau Lu die verbliebenen Schwangerschaftspfündchen zu verstecken. Im Moment versteckt es eher Winterspeck. Genäht 2008 nach einem Schnitt aus der Ottobre Sommer 2005.





Ich finde diesen MM-Monat total spannend und berreichernd. So viele Inspirationen aus fremden Kleiderschränken und meine Nähliste wächst unaufhörlich. Ausserdem entdecke ich neue Möglichkeiten meine eigenen Sachen zu tragen und zu kombinieren. Durch die täglichen Bilder ist mir auch aufgefallen das viele Kleidungsstücke auf dem Foto ganz anders wirken als im Spiegel. Da betrachte zumindest ich eher die Problemzonen als das komplette Kleidungsstück. Vieleicht geht es euch ähnlich.

Kommentare:

  1. Ist bei mir genau umgekehrt: im Spiegel nehme ich mich als Ganzes wahr, während ich mich auf Bildern am Detail fest beiße. Außerdem bin ich auf Fotos selten auf Augenhöhe fotografiert und das ändert vieles ins Negative

    AntwortenLöschen
  2. Auch wieder ganz toll!
    Viele Grüße, Nancy

    AntwortenLöschen
  3. Angemessen sommerlich für den Winter, würde ich sagen ;) und es muss ja nicht immer bunt sein deshalb...
    Ich kann zwar nicht viel vom Schnitt erkennen, aber was ich erkennen kann, gefällt mir!
    Greets,
    Liese
    *die gerade die ersten Kraniche gehört hat*

    AntwortenLöschen
  4. Also von deinen Problemzonen sieht man nichts. Bei dir sieht einfach alles immer gut aus.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.